Über Email teilen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen
Neue Ausstellung "Die Verwandlung" von little ART

Neue Ausstellung "Die Verwandlung"

little ART München

24.05.2018 bis 29.06.2018

Am Donnerstag, 24. Mai 2018 um 18:00 Uhr verwandelt little ART mit einer Kunstinstallation das traditionsreiche Münchner Künstlerhaus. Überdimensionale Bilder auf Papierrollen hängen von der Decke oder werden wie Teppiche im Marmortreppenhaus ausgerollt. Die Werke sind im Rahmen des Kunstprojektes "Die Verwandlung" entstanden, an dem sich Münchner Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Herkunft beteiligt haben.
 
"Nichts ist beständiger wie der Wandel", das wusste schon der griechische Philosoph Heraklit. In Zeiten von Flüchtlingsströmen und Migration befindet sich auch unsere heutige Gesellschaft in einem stetigen Wandel, der Offenheit für andere Kulturen, fremde Religionen und Vielfalt erfordert. little ART möchte diesen Prozess mit dem Kunstprojekt "Die Verwandlung" kreativ begleiten und fördern. Der gemeinnützige Verein möchte damit Flüchtlings- und Migrantenkindern einen Zugang zu Kultur und einheimischen Bräuchen bieten. Die kreativen Angebote tragen zur Integrationsförderung bei und sollen durch positive Begegnungen Vorurteile gegen das Fremde abbauen. Darüber hinaus schafft little ART einen Freiraum des kreativen Austauschs zwischen Münchner und Nicht-Münchner-Kinder.
 
1.000 Meter Kunst
 
Im Rahmen von Workshops malten und gestalteten die Kinder 10 bis 20 Meter lange Papierbahnen: Dabei verwandelten sich die Körperumrisse der Kinder in ganz neue Fantasiegestalten. So entstanden fast 1.000 Meter Kunst, die in bunten Farben zeigt, dass Kulturen und Gesellschaften einem steten Wandel unterliegen. Das little ART Künstlerteam bietet zu diesem Projekt weiterhin kreative Workshops im Münchner Künstlerhaus an.
 
Vernissage: Die Verwandlung startet
 
Das Kunstprojekt findet im Münchner Künstlerhaus statt - einem traditionsträchtigen und historischen Ort, der von den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen während der Vernissage am 24. Mai 2018 verwandelt wird: Die bemalten Papierbahnen werden wie Teppiche ausgerollt oder flattern von den 8 Meter hohen Decken. So trifft die 118-jährige Tradition des Hauses auf moderne, lebendige Kunstwerke der Kinder und bildet ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und für das kulturelle Miteinander.

Ausstellung in der Ausstellung
 
Nach der Vernissage im ganzen Haus wird die Ausstellung bis Ende Juni weiterhin in den Räumen von little ART im zweiten Stock des Künstlerhauses gezeigt. Dort ergänzen sie die aktuelle Ausstellung "Woran glaubst Du?", die Bilder aus 108 Ländern zeigt, in denen Kinder und Jugendliche ihre unverfälschten Antworten auf ebendiese Frage zum Ausdruck bringen: Den Glauben an sich selbst, an Gott, Religion, an Engel, Mutter und Vater, an Roboter, Computer oder andere Welten. Im Rahmen der Ausstellung bietet little ART Kunst-Workshops für alle Altersklassen (ab 5 Jahren) an.
 
Über little ART e.V.
 
Die im Münchner Künstlerhaus ansässige unabhängige Non-Profit-Organisation little ART e.V. fördert die intellektuelle, emotionale und künstlerische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Mit seinen Projekten und Kunstworkshops verfolgt little ART die Mission, Kindern den Zugang zu ihrer eigenen Kreativität und emotionalen Balance zu öffnen. Weitere Informationen:

Fast 1.000 Meter Kunst tragen so zur Integrationsförderung bei und flattern als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit von den Wänden.

  *   Ausstellungsdauer: 24.05.2018 bis 29.06.2018
  *   Vernissage: 24.05.2018, 18:00 Uhr
  *   Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr
  *   Ort: little ART im Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München, 2. OG
  *   Eintritt: Frei, um eine Spende wird gebeten

Veranstaltungsdetails:

Weiterführende Links